AVM: Neue Fritz-Labor-Version für Fritzbox 6890 und 7490 verfügbar

Von AVM gibt es nun die aktuelle Fritz-Laborversion 07.24-83272 für die Fritzbox 6890 und 7490. Damit sind diese auf dem gleichen Stand wie die Fritzbox 7590.

AVM verteilt seit dem 20. November für zwei seiner Fritzboxen für DSL und VDSL die neue Laborversion 07.24-83272, die vor allem im Bereich Telefonie einige Verbesserungen bringen soll. Die Fritzbox 6890 und 7490 sind somit auf dem gleichen Stand wie die „Flaggschiff-Fritzbox“.

Der Changelog ist extrem umfangreich ausgefallen, fett markierte Zeilen sind mit dem jüngsten FRITZ! Labor hinzugekommen.

Fritzbox 6890 und 7490 Laborversion 07.24-83272 Changelog

Neue Funktionen im FRITZ!OS

Mobilfunk:

  • NEU – SMS-Sendefunktion (erfordert Tarif inkl. UMTS-Unterstützung; nur 68xx)
  • NEU – SMS-Journal für empfangene und gesendete SMS unter Internet/SMS hinzugefügt (nur 68xx)

Internet:

  • NEU – Bevorzugung eines Netzwerkgerätes vor allen anderen, diese Eigenschaft kann in den „Details“ des Geräts im Heimnetz aktiviert werden

System:

  • NEU – Datensicherung für den internen Speicher (Klingeltöne, Bilder, Sprachnachrichten)

DECT/FRITZ!Fon:

  • NEU – Neuer Startbildschirm mit aktuellen Wetterinformationen (mehr dazu)

Telefonie:

  • NEU – Faxfunktion: Journal für empfangene und gesendete Fax-Nachrichten

Smart Home:

  • NEU – Rollladensteuerung unterstützt (Bedienung mit FRITZ!App Smart Home, FRITZ!Fon, FRITZ!DECT 440, FRITZ!App Smart Home und FRITZ!Box-Benutzeroberfläche)
  • NEU – Luftfeuchtigkeitsanzeige auf dem FRITZ!DECT 440, auf dem FRITZ!Fon und in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
  • NEU – An- und Ausschalten des WLAN-Gastzugangs per Tastendruck auf dem FRITZ!DECT 440 und Anzeige des QR-Codes (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
  • NEU – An- und Ausschalten des Anrufbeantworters per Tastendruck auf dem FRITZ!DECT 440 (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
  • NEU – Lichtsequenz „Aufwachen/Einschlafen“ für den FRITZ!DECT 500 und HAN-FUN-Farb-LED-Lampen per „Automatische Schaltung“
  • NEU – Vorlage für einen schnellen Wechsel der Farbeinstellung und der Helligkeit
  • NEU – Vorlage für schnelle Einstellung der Rollladenposition

Verbesserungen und Änderungen im FRITZ!OS

Internet:

  • Verbesserung – Verwaltung von Tickets in der Kindersicherung
  • Verbesserung – Gerätestatus (aktiv/nicht aktiv) in der Geräteauswahl für Portfreigaben angezeigt
  • Verbesserung – Darstellung der Portfreigaben-Übersicht auf Mobilgeräten verbessert
  • Verbesserung – Erweiterung der Zugangsprofil-Einstellungen in der Kindersicherung um die Zuweisung von Geräten
  • Verbesserung – Optimierung des Retry-Verhaltens von DNS over TLS (DoT)
  • Verbesserung – Portfreigaben werden zugelassen, wenn anfordernde IP-Adresse und Ziel-IP ungleich sind, wenn physisch dasselbe Gerät referenziert wird
  • Verbesserung – Ereignismeldung, wenn Port 80 temporär zur Zertifikatsausstellung für letsencrypt.org freigegeben wird
  • Verbesserung – Robustheit von DNS over TLS (DoT) bei ausfallenden oder nicht antwortenden Gegenstellen erhöht
  • Verbesserung – Robustheit von DNS over TLS (DoT) durch seltenere Latenzmessung erhöht
  • Behoben – Formatierungsfehler traten bei der Einrichtung von IPv6-Routen auf
  • Behoben – VPN-Verbindungen über L2TP (u. a. Windows 10) waren unerwartet langsam
  • Behoben – Anzeige in Übersicht der Portfreigaben korrigiert

DSL:

  • Verbesserung – Stabilität und Interoperabilität verbessert
  • Verbesserung – Long-Reach-VDSL-Interoperabilität verbessert (nur 7530, 7590 und 6890)

Heimnetz:

  • Behoben – Geänderte IP-Einstellungen der FRITZ!Box wurden nicht zum Drucken angeboten

WLAN:

  • Verbesserung – Verbesserte Autokanal-Funktion nach Erkennung von Störquellen (5-GHz-Band)Verbesserung – Usability-Überarbeitung der Seite WLAN > Funkkanal
  • Verbesserung – Meldungen für WLAN unter SYSTEM / Ereignisse verbessert
  • Verbesserung – Erkennung von mehreren parallelen WPS-Aktivierungen verbessert
  • Verbesserung – Stabilität angehoben
  • Verbesserung – Benennung des WLAN-Gastzugangs (SSID, Vorbelegung) in Abhängigkeit von der Sprachauswahl
  • Änderung – In der Betriebsart Mesh Repeater werden bei Auswahl des Mesh Masters nur WLAN-Funknetze mit sichtbaren Namen angezeigt

Telefonie:

  • Verbesserung – Ausblenden der Tabs „E-Mail“ und „RSS“ im Menü „Telefonie / Telefoniegeräte“, sofern DECT ausgeschaltet ist
  • Verbesserung – Darstellung und Verwaltung von Einträgen in Telefonbüchern komplett überarbeitet (u. a. Foto in Übersicht sichtbar, Spalten zur Darstellung selektierbar, Mehrfachauswahl sowie Kopieren und Verschieben von Einträgen zwischen Telefonbüchern hinzugefügt)
  • Verbesserung – Einstellungen für Fax senden und Fax empfangen unter „Telefonie / Telefoniegeräte“ zusammengefasst
  • Verbesserung – Einstellungsseiten für Rufumleitung und Rufsperren komplett überarbeitet
  • Verbesserung – Option für Rufumleitung an ein bestimmtes lokales Telefon hinzugefügt
  • Verbesserung – Ersteinrichtungsassistent bietet Einrichtung eines Telefons an
  • Verbesserung – Kompatibilität des SIP-Registrars der FRITZ!Box zum SIP-Client LinPhone erhöht
  • Verbesserung – Kompatibilität zu den Telefonieanbietern Easybell und VoIPfoneUK erhöht
  • Verbesserung – Kompatibilität bei verschlüsselter Telefonie erhöht
  • Verbesserung – Bei Landeseinstellung Deutschland und automatisch vom Anbieter eingerichteter Rufnummer wird die darin enthaltene Ortskennzahl automatisch erkannt und in die Anschlusseinstellungen übernommen
  • Verbesserung – Sprachqualität bei Telefonaten in Mobilfunknetze und ins Ausland erhöht
  • Verbesserung – Einbindung mehrerer CardDAV-Telefonbücher unterstützt
  • Verbesserung – Weiterleiten von an IP-Telefonen von Snom angenommenen Anrufen wird ohne Rückfrage unterstützt
  • Verbesserung – Stabilität
  • Verbesserung – Einstellung zur Nutzung des internen Faxgerätes zum „Faxe nur senden“ hinzugefügt

System:

  • Verbesserung – Erneuter Versand von Supportdaten an AVM ohne Wartezeit nach Abschluss des Sendevorgangs möglich
  • Verbesserung – Einrichtungsassistent kann unterbrochen und wieder aufgenommen werden
  • Verbesserung – In der Bedienoberfläche kann ein Kennwort bei seiner Eingabe sichtbar gemacht werden („Auge“)
  • Änderung – Angebot der Umstellung auf Auto-Update-Stufe III „Neue FRITZ!OS-Versionen automatisch installieren“ erfolgt nach Update nur bei Einstellung auf Stufe II
  • Behoben – Änderungen in der Priorisierung wurden trotz Abbrechen des Änderungsvorgangs übernommen

Mobilfunk (nicht für 68xx-Modelle):

  • Verbesserung – Länderspezifische Liste der Mobilfunkanbieter bei Nutzung der FRITZ!Box mit einem USB-Mobilfunkstick
  • Verbesserung – Mobilfunkanbieter „Magenta Mobil“ für Land Österreich hinzugefügt
  • Verbesserung – Unterstützung für USB-Mobilfunkstick Huawei E3372h-320

Mobilfunk (nur für 68xx-Modelle):

  • Verbesserung – Neue Software für das Mobilfunk-Modem mit verbesserter Stabilität der Mobilfunkverbindung
  • Verbesserung – Push-Service für SMS unterstützt nun auch gesendete SMS
  • Verbesserung – Detailoptimierungen zu Mobilfunk in der Diagnose
  • Behoben – Start der Diagnose führt manchmal zum Reconnect der Mobilfunkverbindung
  • Behoben – Nach Abbruch der Mobilfunkverbindung teils kein automatischer Versuch eines erneuten Verbindungsaufbaus

Quelle(n):
AVM

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.