Huawei Mate 40 Pro: Diese Frontkameras kommen zum Einsatz

Nun sind Einzelheiten zu den Frontkameras des Huawei Mate 40 Pro aufgetaucht. Welche Sensoren dort verbaut sind, wurde nun verraten.

Man muss wohl davon ausgehen, dass die Huawei Mate 40-Reihe die letzten Flaggschiffe des Herstellers werden. Man kann wohl leider davon ausgehen, dass es wegen der ganzen US-Sanktion im nächsten Jahr auch keinen Nachfolger der diesjährigen Huawei P40-Reihe geben wird.

Nachdem nun auch Samsung die Lieferung von Speicherchips nächste Woche einstellen wird und man auch keinen Zugriff mehr auf neue Prozessoren hat, wird im nächsten Jaht wohl nur noch mit Huawei-„Restware“ zu rechnen sein.

Dementsprechend sollen auch die Zahlen der Smartphone-Verkäufe im nächsten Jahr drastisch einbrechen, wenn kein Wunder geschieht.

Doch zurück zur Frontkamera des Huawei Mate 40 Pro. Auf Weibo wurde nun verraten, welche Sensoren in der Kamera verbaut sein werden.

Im Huawei Mate 40 Pro und Mate 40 Pro+ sollen demnach der Sony IMX588 und der ToF-Sensor Sony IMX516 auf der Vorderseite verbaut sein. Das lässt darauf schließen, dass Huawei auch weiterhin auf eine 3D-Gesichtsentsperrung setzen wird,

Offiziell ist dies noch nicht, mit einem Release der Huawei Mate 40-Reihe wird im Oktober gerechnet.

Quelle(n):
Weibo

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.