Huawei MateBook D kommt nun doch mit Windows 10

Das neue Huawei MateBook D kommt nun doch mit Windows 10 auf den Markt. Ein Teaser kündigt nun die Verfügbarkeit an.

Nachdem Huawei auch eine ganze Weile dank des US-Banns nicht mit Microsoft zusammenarbeiten durfte und so auch kein Windows auf den MateBooks einsetzen durfte, entschied man sich kurzerhand für Deepin Linux.

Mittlerweile liegt Microsoft eine Ausnahmegenehmigung zum Handel mit Huawei vor, daher ist es nun auch nicht überraschend, dass nun das Huawei MateBook D mit Windows 10 angekündigt wurde.

Laut den Angaben auf dem Teaser wird die Windows-Edition des Huawei MateBook D sowohl mit AMD- (Ryzen) als auch mit Intel-Prozessoren erhältlich sein.

Die Ryzen-Variante ist bereits ab heute vorbestellbar und wird ab dem 1. Januar 2020 erhältlich sein. Die Intel-Version wird erst am 3. Januar 2020 vorbestellbar sein und wird dann am 9. Januar 2020 in den Verkauf gehen. Die Vorbestellung und der Verkauf gelten sowohl für das MateBook D 15 als auch für das MateBook D 14.

Huawei MateBook D Windows-Edition
Huawei MateBook D Windows-Edition (© Huawei)
Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply