Huawei soll angeblich „US-freie“ Chipsätze herstellen

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Huawei wurde 2019 die Herstellung von Chips untersagt. Seitdem ging es mit dem Hersteller bergab. Mittlerweile darf man zwar 4G-Chips von Qualcomm beziehen, doch Huawei will wieder eigene Chips herstellen, um unabhängiger zu werden.

Mehr zu Huawei:

Laut NikkeiAsia versucht Huawei, mit Hilfe bestehender inländischer Halbleiterpartner neue Chipsätze frei von US-Technologien herzustellen. Huawei soll einige der wichtigsten Designs so umgestaltet haben, dass sie mit alten oder weniger fortschrittlichen Technologien hergestellt werden können.

Huawei selbst hat keine eigenen Produktionslinien dafür, sondern man hat mit bestehenden chinesischen Halbleiterunternehmen eine Partnerschaft geschlossen. Huawei investiert in diese Unternehmen, um ihre Produktion zu unterstützen und weitere Fortschritte in der Halbleiterentwicklung zu erzielen.

Zunächst will Huawei Chipsätze für Telekommunikationsgeräte herstellen, da diese im Vergleich zu Smartphones keine fortschrittlichen Lithografie-/Chipsatzherstellungstechnologien erfordern.

Quelle(n):
NikkeiAsia

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.