Huawei und Deutsche Telekom führten ausführliche Gespräche über 5G

Europas größter Telekommunikationsbetreiber, die Deutsche Telekom, hat fortgeschrittene Gespräche geführt, um Huawei als Hauptausrüster für das Mobilfunknetz der fünften Generation zu erhalten.

Laut Reuters hat die Deutsche Telekom in der vergangenen Woche angekündigt, dass sie den Vertrag über das 5G-Netz nicht abschließen wird, da sie auf eine klare Entscheidung der Bundesregierung zu Huawei wartet.

Zuvor hatte die Deutsche Telekom in Paris mit Huawei ein ausführliches Gespräch über eine Einigung geführt. Es wurde jedoch noch kein Vertrag unterzeichnet, wie die Quelle bestätigt.

Beide Seiten besprachen die Schlüsselbedingungen, unter das Huawei 70 Prozent der Netzausrüstung für die 5G-Netze der Deutschen Telekom für 533 Millionen Euro liefern wird. Beide Seiten sind jedoch aufgrund der Unsicherheit über die Entscheidung Deutschlands über Huawei noch unentschlossen.

Erst am Dienstag hatte die Bundesregierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Entscheidung über die Sicherheitsregeln für das 5G-Netz bis 2020 verschoben.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply