Huawei wird 1 Milliarde Dollar in den Aufbau des HarmonyOS-App-Ökosystems investieren

HarmonyOS Logo

HarmonyOS ist da. Und was braucht ein erfolgreiches Betriebssystem? Viele Apps und einen großen App Store! Huawei will dafür 1 Milliarde Dollar investieren.

Seit Beginn des gesamten HongMeng OS-Szenarios war klar, dass die größte Herausforderung für das Unternehmen darin besteht, ein vollwertiges App-Ökosystem zu schaffen. Und jetzt, da Huawei HarmonyOS offiziell angekündigt hat, gibt es einige neue Informationen über das Thema Ökosystem.

Zhang Ping’an, Präsident des Huawei Consumer Cloud Service, sagte einem Briefing mit chinesischen Medien, dass Huawei plant, 1 Milliarde Dollar zu investieren, um Entwickler zu unterstützen. 80 Prozent davon würden im Ausland ausgegeben werden.

Yu Chengdong, CEO der Huawei Consumer Business Group, sagte, um Entwickler anzuziehen, wird Huawei seine Gebühren von App-Entwicklern, die für HarmonyOS entwickeln, auf 10 -15 Prozent senken. Apple und Google verlangen hier 30 Prozent.

HarmonyOS wird ja bekanntlich Open-Source sein, was dem Betriebssystem helfen wird, mehr Entwickler zu erreichen und sein Ökosystem zu bereichern.

Was die Entwickler betrifft, so wird das HarmonyOS von einer Multi-Device-IDE, einer mehrsprachigen, einheitlichen Kompilierung und einem verteilten Architektur-Kit unterstützt. HarmonyOS kann sich automatisch an verschiedene Screen-Layout-Kontrollen und Interaktionen anpassen und unterstützt sowohl Drag-and-Drop-Steuerung als auch eine vorschauorientierte visuelle Programmierung.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Laut Huawei ermöglicht diese IDE Entwicklern, Anwendungen effizienter zu erstellen, die auf mehreren Geräten laufen. Mit einer Multi-Device-IDE können Entwickler ihre Anwendungen einmalig kodieren und auf mehreren Geräten bereitstellen, wodurch ein eng integriertes Ökosystem für alle Benutzergeräte entsteht.

Quelle(n):
Huawei Central

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19411 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Kommentar

  1. Für Entwickler (besonders für die kleineren) ist der Play Store eine Katastrophe, da man von Google ziemlich schlecht behandelt wird. Wenn Huawei es schafft die Entwickler fair zu behandeln, könnte das viele Entwickler ermutigen, dort ihre Apps bereitzustellen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*