Oppo stellt ColorOS 12 offiziell vor

ColorOS 12

Wie versprochen hat der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo seine neue Benutzeroberfläche ColorOS 12 auf Basis von Android 12 angekündigt. Die neueste Version von ColorOS kommt mit einigen wichtigen Änderungen, darunter eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit neuen Symbolen und flüssigeren Animationen, Smart Sidebar 2.0, verbessertes Multitasking, Cross-Screen Interconnection und neue Funktionen für die Projektion von Auto-Bildschirmen.

Die neue „Infinite Design“-Sprache von ColorOS 12 bringt neue Symbole, erhöhten Kontrast und „unterscheidende Farbschattierungen“. Es gibt auch eine neue Omoji-Funktion, die ähnlich wie die AR-Emoji-Funktion funktioniert und es den Nutzern ermöglicht, ihren personalisierten 3D-Avatar durch einen fortschrittlichen Face Capture-Algorithmus zu erstellen.

Oppo ColorOS 12 Omoji
Quelle: Oppo

ColorOS 12 wirbt auch mit „lebensechten Animationen“, die durch die Quantum Animation Engine ermöglicht werden. Oppo behauptet, dass Problem von Lags und Stottern nach längerer Nutzung mit einer Anti-Stuttering-Engine gelöst zu haben. Die KI-Engine kann sogar Prioritäten für Apps empfehlen, um sicherzustellen, dass das Telefon reibungslos läuft und weniger Strom verbraucht.

Für ein verbessertes Multitasking-Erlebnis ermöglicht die FlexDrop-Funktion das Ziehen einer App mit einer einfachen Geste und den einfachen Wechsel zwischen kleinem Fenster, Minifenster und Vollbildmodus. Die neue Cross-Screen-Interconnection-Funktion macht es viel einfacher, Dateien zu teilen und Daten zwischen verschiedenen Geräten zu verschieben.

Oppo ColorOS 12 New UI-Design
Quelle: Oppo

Nutzer können ihre Telefone mit dieser Funktion auch über ihre Laptops bedienen. Oppo bestätigte, dass die Cross-Screen Interconnection „die meisten Laptops“ mit Windows 10 oder höher unterstützt.

Neben einer neuen Benutzeroberfläche und neuen Funktionen bietet ColorOS 12 auch verbesserte Sicherheit und Datenschutz. Die neue Berechtigungserinnerungsfunktion sendet automatisch eine Benachrichtigung in der Statusleiste, sobald eine Drittanbieter-App auf das Mikrofon, die Kamera oder Standortdaten zugreift. Die neue Funktion zum sicheren Teilen ermöglicht es Nutzern, sensible Informationen in Fotos und Videos zu löschen, bevor sie diese teilen.

Oppo ColorOS 12 PC-Connect
Quelle: Oppo

Die Oppo Find X3 Pro Photographer Edition wird das erste Telefon sein, das direkt mit ColorOS 12 ausgeliefert wird. Ab Oktober soll es dann ein begrenztes ColorOS 12 Beta-Programm für die Find X3-Serie und die OnePlus 9-Serie (in China) geben.

Es wird erwartet, dass das Beta-Programm im November auf die Geräte der Find X2-Serie und der Reno 6-Serie ausgeweitet wird. Oppo’s Telefone der Reno 5-Serie, K9, A95, A93, Ace 2 und OnePlus 8-Serie (in China) werden ihre erste ColorOS 12-Beta im Dezember erhalten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.