PlayStation 5 soll Unterstützung für 1440p möglicherweise später bekommen

Nächste Woche ist es soweit, die Sony PlayStation 5 wird endlich erhältlich sein. Wenn auch nicht für jeden Vorbesteller, die Nachfrage scheint gigantisch.

Was auch schon bekannt ist, dass wichtige Features wie VRR und ALLM noch nicht zum Marktstart verfügbar sein werden. Auch den Speicher der PS5 könnt ihr wohl erst später erweitern.

Ein weiteres Manko scheint zu sein, dass auch die Unterstützung von 1440p noch nicht vorhanden ist, hier kann die Konkurrenz in Form der Xbox Series X aber damit aufwarten.

Doch 1080p soll nicht auf Dauer die höchste Auflösung bleiben, 1440p soll später nachgereicht werden. Jedoch nur, wenn der Markt dies verlangt, wie in einem Interview von Hideaki Nishino, der Senior Vice President von Sony Entertainment, bestätigt wurde.

Tja, kann also sein, dass die PlayStation5 irgendwann mit 1440p um die Ecke kommt – oder aber auch nicht.

Quelle(n):
AV Watch

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Eine Antwort auf „PlayStation 5 soll Unterstützung für 1440p möglicherweise später bekommen“

Beim PS4 war auch solches Problem gewesen. Dann hat Sony die PS4 PRO auf die Markt gebracht. Also das gleiche Spiel geht weiter. 100% wird wieder ein Pro Version vorgestellt. Die Katze jagt weiterhin die Maus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.