Samsung Galaxy S21 Ultra: Die Kamera soll großen Schritt nach vorne machen

Das Samsung Galaxy S21 Ultra bekommt einen verbesserten 108 MP-Sensor und Laser-Autofokus spendiert.

Es gibt Gerüchte, dass Samsung das Galaxy S21 Ultra am 14. Januar auf den Markt bringen wird. Laut einem neuen Leak soll die Kamera des Telefons gegenüber der des Vorgängers aktualisiert werden.

Genau wie das Samsung Galaxy S20 Ultra werden wir einen 108 MP-Sensor verbaut haben, aber dieses Mal überspringt Samsung die ToF-Kamera.

Der Sensor hat zwar die gleiche Anzahl von Pixeln, aber es soll der verbesserte ISOCELL HM3 sein. Dies ist ein Upgrade gegenüber dem ISOCELL Bright HM1, der noch im S20 Ultra zum Einsatz kommt.

Der ISOCELL HM3 soll eine um 12 Prozent bessere Lichtempfindlichkeit haben, was etwas mehr Details einfangen können und die Nachtaufnahmen sollen besser werden.

Da Samsung die ToF-Kamera aufgibt soll stattdessen ein Laser AF verbaut werden. Die ToF-Kamera war nämlich nicht so das Highlight des Vorgängers und hatte nicht wirklich einen Mehrwert geboten.

Mal sehen, ob die Kamera des Samsung Galaxy S21 Ultra dann endlich wieder mit den Besten mithalten kann.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.