Samsung Galaxy S22 Ultra: Keine 200 MP-Kamera, dafür aber wieder den S Pen

Samsung-Fans freuen sich bestimmt schon jetzt auf die Galaxy S22-Serie. Vermutlich werden die neuen Flaggschiffe irgendwann im Januar nächsten Jahres vorgestellt werden. Gerüchte zu den neuen Geräten machen bereits seit Wochen die Runde.

Aus Südkorea heißt es nun, dass Samsung die Spezifikationen für die Galaxy S22-Serie festgelegt hat. Es wird wieder drei Modelle geben, das Galaxy S22, Galaxy S22+ und das Galaxy S22 Ultra. Soweit nicht wirklich überraschend.

Immer wieder konnte man lesen, dass das Samsung Galaxy S22 Ultra mit einer 200 MP-Kamera ausgestattet sein könnte, möglicherweise sogar mit Olympus-Branding. Doch das soll nicht der Fall sein. Koreanische Medien berichten, dass das Galaxy S22 Ultra wie sein Vorgänger mit einer 108 MP-Kamera ausgestattet sein wird.

Außerdem wird es eine 12 MP-Ultraweitwinkelkamera mit OIS geben. Ein 3D ToF-Sensor wird nicht an Bord sein. Auch die 40 MP-Frontkamera wird die gleiche sein wie beim Galaxy S21 Ultra. Was auch bereits vermutet wurde, Samsung wird bei seinen kommenden Flaggschiffen nicht auf die Unter-Display-Kamera-Technologie setzen.

Sowohl das Galaxy S22 als auch das Galaxy S22+ werden mit dem gleichen Kamera-Setup ausgestattet sein. Dazu gehören eine 10 MP-Telekamera mit 3-fach optischem Zoom und eine 50 MP Hauptkamera.

Es scheint, dass die S Pen-Unterstützung für das Galaxy S21 Ultra keine einmalige Sache war. Auch das Samsung Galaxy S22 Ultra wird wieder die S Pen-Unterstützung bekommen. Die Zukunft der Galaxy Note-Reihe scheint ja besiegelt worden zu sein.

Quelle(n):
SamMobile

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.