Samsung veröffentlicht schockierende Quartalszahlen für Q2/2019

Samsung Logo

Samsung Logo

Samsung veröffentlichte schockierende vorläufige Quartalszahlen für Q2/2019. Der Gewinn brach um 56,3 Prozent im Vergleich Vorjahresquartal ein.

Schon vor ein paar Tagen war zu lesen, dass Samsung eines der größten Opfer des Huawei-Banns gewesen sei. Und daran ist auch was dran, wie die jetzt veröffentlichten Quartalszahlen für Q2/2019 zeigen.

Samsung hat für Q2/2019 einen voraussichtlichen operativen Gewinn in Höhe von 6,5 Billionen Won (4,93 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Das sind 56,3 Prozent weniger als im im 2. Quartal 2018, wo es noch 14,87 Billionen Won (11,28 Mrd. Euro) waren.

Der Umsatz soll auf 56 Billionen Won (42,5 Mrd. Euro) gegenüber 58,5 Billionen KRW (44,38 Mrd. Euro) in Q2/2018 gefallen sein. Noch sind es vorläufige Zahlen, am 31. Juli gibt Samsung die endgültigen Geschäftszahlen für Q2/2019 bekannt.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Grund für die schlechten Samsung-Umsatzzahlen soll das schlecht laufende Halbleiter-Geschäft gewesen sein. Dieses macht knapp zwei Drittel des Gewinns von Samsung aus. Hier hat Huawei wegen des US-Banns deutlich weniger bei Samsung eingekauft, was zu drastisch gesunkenem Umsatz führte. Auch höhere Zölle und ein Handelsstreit mit Japan haben die Zahlen gedrückt.

Quelle(n):
https://www.reuters.com/article/us-samsung-results/samsung-electronics-says-second-quarter-operating-profit-likely-56-down-year-on-year-idUSKCN1TZ26C

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18642 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*