Samsung weitet One UI 3.0 Beta auf weitere Modelle aus

Samsung wird sein One UI 3.0 Beta-Programm für weitere Smartphone-Modelle zur Verfügung stellen. Dies ist etwas ungewöhnlich, bisher hatte sich der Hersteller höchstens auf 2 Modellreihen beschränkt.

Nachdem die Samsung Galaxy S20-Reihe, die Galaxy Note 20-Reihe und seit heute nun auch die Samsung Galaxy Note 10-Reihe die One UI 3.0 Beta testen können, sollen aber noch weitere Modelle an dem Programm teilnehmen.

Demnach plant Samsung, dass auch das Galaxy Z Fold 2, dass Galaxy Z Flip 5G und die Galaxy S10-Reihe die neue Benutzeroberfläche basierend auf Android 11 testen können. Entsprechendes Bildmaterial ist nun aufgetaucht.

Samsung hat aber das genaue Datum für den Start der One UI 3.0 Beta für die genannten Modellvarianten allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Quelle(n):
GSMArena

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

3 Antworten auf „Samsung weitet One UI 3.0 Beta auf weitere Modelle aus“

und wann ist endlich die Galaxy A klasse dran

hab das Galaxy A51 und will auch gern dabei sein

währe coool von ihnen das ich teilnehme weil ich will das unbedingt
bitte um Rückantwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.