Xiaomi 12S Ultra erscheint mit riesigem 1-Zoll Sony IMX989-Sensor

Xiaomi 12S Ultra 1" Sony IMX989-Sensor Teaser Header
Quelle: Xiaomi

Xiaomi hat die Vorstellung der Xiaomi 12S-Serie in China am 4. Juli bestätigt. Die neuen Flaggschiffe werde bei der Kamera anscheinend neue Maßstäbe setzen. Beim Topmodell Xiaomi 12S Ultra könnte dies wirklich zutreffen, nachdem der Hersteller nun einige Details zur Kamera verraten hat.

Das Xiaomi 12S Ultra wird mit dem neuen Snapdragon 8+ Gen 1 erscheinen. Und bei der Kamera setzt Xiaomi bei der 12S-Reihe auf eine Partnerschaft mit Leica. Beim Xiaomi 12S Ultra sollen damit neue Maßstäbe in der mobilen Fotografie gesetzt werden.

Das Xiaomi 12S Ultra wird mit einem neuen Sony IMX989-Kamerasensor ausgestattet sein, der der größte mobile Sensor von Sony ist. Es wird ein 1-Zoll-Sensor sein, der größte, den Xiaomi bisher in einem Smartphone verbaut hat.

Ein noch größerer Sensor sollte helfen, noch mehr Details zu erfassen, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen. Natürlich sollte der Sensor auch eine hohe geringe Tiefenschärfe bieten – alles Features, die man sonst von Spiegelreflexkameras kennt.

Xiaomi hat die Auflösung nicht bestätigt, aber die Gerüchteküche behauptet, dass das Xiaomi 12S Ultra einen 50 MP Hauptkamerasensor verbaut haben wird. Beim Xiaomi 12S hat man diese Hauptkamera ja bereits bestätigt.

Leider wird die Xiaomi 12S-Reihe nur in China erscheinen. Angeblich soll es in Europa dann aber die Xiaomi 12T-Reihe geben, die wahrscheinlich aber nicht ganz so gut ausgestattet sein wird.

Quelle(n):
Weibo (1|2|3|4) via Notebookcheck

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Ein Kommentar

  1. Ich hoffe ja immer noch auf einen globalen Launch, da Xiaomi das Event ja auch auf ihrem globalen Twitter Account angekündigt hat. Wenn nicht muss ich es halt importieren, solange die Mobilfunkbänder stimmen sollte das kein Problem sein. Bin gespannt auf das Handy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.