Huawei: Kommt am 17. April ein smartes Elektroauto?

Eigentlich ließ und Huawei immer wissen, dass man keine E-Autos bauen will – aber nun ist ein mysteriöser Teaser aufgetaucht

Heute ist ein Teaser auf Twitter veröffentlicht worden, der Huawei in Verbindung mit einem Elektroauto zeigt. Dabei betonte Huawei aber stets, dass man keine E-Autos bauen werde. Vermutlich arbeitet man deshalb mit Arcfox zusammen.

Huawei wird am 17. April ein Fahrzeug präsentiert, das gemeinsam mit dem Auto-Hersteller Arcfox entwickelt wurde. Anders als bei Xiaomi wird es also kein E-Auto unter dem Namen Huawei geben, sondern man hat nur wichtige Bestandteile mitentwickelt.

An besagtem Datum wird es bereits eine neue Version des Arcfox Alpha-S geben, was bemerkenswert ist. Denn das erste Modell dieser Serie wurde erst im Januar 2021 offiziell vorgestellt. Nun gibt es bereits signifikante Design-Änderungen.

Huawei selbst tritt also weiter nicht als Autobauer in Erscheinung, dürfte allerdings bei dieser Zusammenarbeit seine Erfahrung in Sachen Benutzererlebnis, 5G-Technologie und bei der Verbindung unterschiedlicher Geräte beisteuern.

In den letzten Monaten waren bereits zahlreiche Patente für das autonome Fahren von Huawei aufgetaucht und man kann auch schon ein Huawei-Smartphone als Autoschlüssel verwenden.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.