Huawei: Trotz US-Bann 105 Millionen Smartphones im ersten Quartal 2020 ausgeliefert

Yu Chengdong, CEO von Huawei Consumer Business, hielt auf dem China Information Technology Summit 2020 eine Rede mit dem Titel „Terminal Industry Outlook and Shared Ecology“. In seiner Rede verriet er, dass Huawei weltweit 105 Millionen Smartphones ausgeliefert hat. Damit ist es die Nummer eins der Smartphone-Marken in der ersten Hälfte dieses Jahres.

Auch Huawei’s Verbrauchergeschäft konnte in der ersten Jahreshälfte einen Umsatz von 255,8 Milliarden Yuan (36,7 Milliarden Dollar) erzielen.

Huawei P40 Pro+
Huawei P40 Pro+ (Quelle: Huawei)

Laut Yu Chengdong übertrafen im zweiten Quartal dieses Jahres die weltweiten Handy-Lieferungen von Huawei die von Samsung. Damit war der chinesische Hersteller weltweit die Nummer eins. Darüber hinaus sagte er, Huawei sei durch Sanktionen „in Handschellen“ gelegt worden, und es sei ein unfaires Rennen. Dennoch habe das Unternehmen die Spitzenposition erreicht.

Man glaubt auch, dass Huawei Samsung bereits im vergangenen Jahr überholt hätte, wenn es kein US-Verbot gegeben hätte. Dennoch sagt er voraus, dass Huawei weltweit weniger Smartphones ausliefern wird als die 240 Millionen Einheiten des vergangenen Jahres. Dies liegt offensichtlich an den mehrfachen Sanktionen der USA und der Corona-Krise.

Das Unternehmen muss sich nun auch mit seiner Chip-Lieferung befassen. Denn aufgrund des US-Verbots kann man keine Geschäfte mehr mit TSMC machen, diese hatten in der Vergangenheit die Kirin-Flaggschiff-Prozessoren für Huawei hergestellt.

Es wird vermutet, dass die kommende Huawei Mate 40-Reihe die letzte mit einem Kirin-Prozessor sein könnte.

Außerhalb der Mobiltelefonindustrie verzeichnet das Verbrauchergeschäft von Huawei jedoch ein rasches Wachstum bei anderen Produkten. Unter ihnen stehen die tragbaren Produkte von Huawei, darunter Smartwatches, in China an erster und weltweit an zweiter Stelle. Auf dem Tablet-Markt steht das Unternehmen in China an erster und weltweit an dritter Stelle.

Laut dem jüngsten Bericht des IDC hat Huawei im zweiten Quartal weltweit 55,8 Millionen Mobiltelefone ausgeliefert, mit einem Marktanteil von 20,2 Prozent. Der inländische Marktanteil von Huawei überstieg 45 Prozent, ein weiterer Rekordwert. Berichten zufolge kam das Wachstum von Huawei im zweiten Quartal hauptsächlich aus dem mittleren bis gehobenen Marktsegment.

Quelle(n):
MyDrivers

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.