Huawei wird sein Smartphone-Business nicht verkaufen und ist zuversichtlich, die Krise zu überleben

Ren Zhengfei, Gründer und CEO von Huawei, äußerte sich heute, dass Huawei die von Donald Trump verhängten Sanktionen überleben wird und erwartet einen Neustart der Beziehungen zu den USA unter dem neuen Präsidenten Joe Biden.

Huawei würde gerne weiterhin mit seinen amerikanischen Partnern zusammenarbeiten. Doch dies ist derzeit schwierig, nur wenige US-Unternehmen haben eine Ausnahmegenehmigung zum Handel mit Huawei bekommen.

Dies schadet nicht nur Huawei, sondern auch den amerikanischen Zulieferern, wie Ren Zhengfei nochmals betonte:

„Wir hoffen, dass die neue US-Regierung eine offene Politik zum Wohle amerikanischer Firmen und der wirtschaftlichen Entwicklung der Vereinigten Staaten betreiben wird … Wir hoffen immer noch, dass wir große Mengen an amerikanischen Materialien, Komponenten und Geräten kaufen können, damit wir alle vom Wachstum Chinas profitieren können.“

Ren Zhengfei

Nach den jüngsten Berichten über den Smartphone-Markt hat Huawei einen großen Rückgang seiner Smartphone-Verkäufe und Marktanteile erlebt. Daten von IDC zeigen, dass das Unternehmen im vierten Quartal 2020 von Platz zwei auf Platz fünf unter den Top-5-Smartphone-Herstellern abgerutscht ist.

Abgesehen davon ist der Inlandsmarkt von Huawei immer noch stabil und das könnte dem Unternehmen helfen, lange zu überleben.

Vor kurzem tauchten Berichte auf, dass Huawei seine Flaggschiffe der P- und Mate-Serie verkaufen würde. Huawei hat diese Berichte dementiert und auch Ren Zhengfei bestätigte nochmals, dass Huawei sein Smartphone-Geschäft behalten wird.

„Wir haben entschieden, dass wir unsere Consumer-Geräte, unser Smartphone-Geschäft, absolut nicht verkaufen werden“

Ren Zhengfei

Ren Zhengfei ist weiterhin fest davon überzeugt, dass Huawei die Kraft hat zu überleben und Schwierigkeiten wegen des Drucks der USA auf das Unternehmen überwinden werden.

Huawei konnte ein positives Wachstum sowohl beim Umsatz als auch beim Nettogewinn für das Jahr 2020 vermelden und das Unternehmen genießt weiterhin großes Vertrauen bei seinen Kunden.

Quelle(n):
Reuters

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.