LG blamiert sich, Hersteller stoppt das Roll-Display

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit hatte LG das Rollable bestätigt. Doch nun ist schon wieder alles aus. Der Hersteller hat die Entwicklung des Smartphones mit einem Roll-Display eingestampft.

LG behauptet zwar etwas anderes, doch Yonhap berichtet, dass das Projekt gestoppt wurde. Mal sehen, wer am Ende Recht behält. Auf jeden Fall wäre es für LG eine riesige Blamage, wenn es stimmen würde.

Dieses Gerät war Teil des ehrgeizigen Explorer-Projekts, das einen Doppelschlag mit einem klassischen Flaggschiff (höchstwahrscheinlich das LG V70), gefolgt von dem rollbaren Telefon, liefern sollte.

Berichten zufolge erwägt LG sogar, seine Handy-Sparte zu verkaufen oder sie zu schließen. Die Sparte verliert seit dem zweiten Quartal 2015 Geld und hat bis heute insgesamt 4,5 Milliarden Dollar Verlust gemacht.

Quelle(n):
Yonhap | xda-developers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.