Nokia 5.3: HMD Global reagiert auf schwere Probleme beim Android 12 Update

Nokia 5.3
Quelle: HMD Global

Nokia’s Mittelklasse-Smartphone Nokia 5.3 erhält bereits sein letztes großes Update auf Android 12. HMD Global hat das Android 12-Update für das Gerät Anfang November ausgerollt, und seitdem gibt es wohl massive Probleme.

So berichten etliche User davon, dass ihr Telefon nach dem Update auf Android 12 „gebrickt“ sei. Damit ist das Telefon dann nicht mehr zu verwenden. Und nun gibt es auch eine Stellungnahme von HMD.

Wenige Tage nach dem Update auf Android 12 bemerkten die Nutzer auf ihren Nokia 5.3-Geräten einige Fehler. Die Nutzer beschwerten sich, dass sie nicht in der Lage waren, das Update durchzuführen und die Geräte nicht mehr nutzbar sind.

Dieses Problem tritt auf, wenn der Nutzer das Gerät nach der ordnungsgemäßen Installation des Updates auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Der Nutzer war nicht einmal in der Lage, das Gerät neu zu starten, da sich der Bildschirm immer wieder ausschaltete.

„Wir sind uns der Probleme bewusst, die bei einigen Nutzern des Modells nach dem jüngsten Update auftreten, aber wir arbeiten intensiv an der Lösung, um das Problem so schnell wie möglich zu beheben.“

HMD Global
Mehr zu Nokia:

Außerdem hat das Unternehmen den Rollout des Updates gestoppt und arbeitet nun an einem Update, um das Problem zu beheben. Betroffene Nutzer können sich an HMD wenden und ihr Gerät kostenlos einschicken, um es reparieren und aktualisieren zu lassen.

Quelle(n):
GoAndroid

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert