Oppo Pad mit neuer ColorOS-Version geleakt

Oppo Pad

Oppo bereitet sich darauf vor, ein Tablet auf den Markt zu bringen, um mit den Konkurrenten Xiaomi, Samsung und Huawei zu konkurrieren, die schon seit einiger Zeit auf dem Tablet-Markt vertreten sind. Huawei hat vor ein paar Monaten sein MatePad Pro auf den Markt gebracht und Xiaomi hat kürzlich die Mi Pad 5-Serie vorgestellt. Jetzt plant auch Oppo die Einführung eines eigenen Tablets.

Die Nachricht kommt nur wenige Wochen, nachdem Oppo’s Untermarke Realme sein Tablet – das Realme Pad – angekündigt hat, das ebenfalls in Kürze auf den Markt kommen soll. Es wird gemunkelt, dass es sich bei Oppo’s Tablet um ein Premium-Gerät handelt.

Optisch erinnert das mögliche Oppo Pad dem Huawei MatePad Pro 12.6, obwohl die Displaygröße des Tablets aber noch unbekannt ist.

Es wird erwartet, dass auf dem Tablet eine neue Version von ColorOS läuft, die speziell für Tablets entwickelt wurde. Es soll eine durchgehende Docking-Leiste über der Benutzeroberfläche haben, ähnlich wie bei Apples iPadOS. Die UI wird auch Desktop-Widgets unterstützen, die schnell zu bedienen sind. Es scheint, als würde sich Oppo auf ein Ökosystem für vernetzte Geräte konzentrieren, und das Tablet wird als Hub fungieren, um Smartphones, Zubehör und IoT-Produkte wie Smartwatches, Headsets usw. zu steuern.

Noch ist nicht bekannt, wann Oppo das Tablet auf den Markt bringen wird oder welche Spezifikationen es haben wird. Vermutlich dürfte es wohl aber nicht mehr lange dauern.

Quelle(n):
Weibo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.