Samsung entfernt das „Z“ bei seinen faltbaren Telefonen, heißen Galaxy Fold 4 und Galaxy Flip 4

Samsung Galaxy Z Fold 4 Render
Quelle: 91mobiles

Samsung wird heute in einer Woche die Nachfolger des Galaxy Z Fold 3 und des Galaxy Z Flip 3 vorstellen. Während wir auf die üblichen Leaks und Gerüchte über die beiden Geräte gestoßen sind, gab es auch Spekulationen über die Zukunft des „Z“-Brandings.

Mehr zu Samsung:

Kurz vor Beginn der russischen Invasion in der Ukraine hat Samsung aufgrund der Assoziationen mit dem Militär des Aggressors das Z-Branding von seinen 2021 faltbaren Geräten in einigen Märkten entfernt und sie als Galaxy Fold 3 und Galaxy Flip 3 in Estland und Lettland verkauft.

Und nun soll sich Samsung dazu entschlossen haben, das Rebranding auch zukünftig so zu belassen. Und so soll es wohl kein Samsung Galaxy Z Fold 4 und Samsung Galaxy Z Flip 4 geben, sondern ein Samsung Galaxy Fold 4 und Samsung Galaxy Flip 4.

Noch ist dies allerdings nicht offiziell bestätigt worden. SnoopyTech hat auf Twitter aber bestätigt, dass Samsung das Z-Branding loswerden will. Und neu wäre es nicht, da das ursprüngliche Galaxy Fold der ersten Generation den Namen ebenfalls nicht trug.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.