Samsung plant 2020 die Akku-Revolution

Samsung-Akku mit Graphen 2020

Im nächsten Jahr könnte Samsung die Akku-Revolution auslösen. Denn dann könnte der südkoreanische Hersteller erstmals auf einen Graphen-Akku setzen.

Die Akkulaufzeit ist seit Beginn der Smartphones eines der heikelsten Themen. Denn keiner, weder Hersteller noch User, ist mit der Akkulaufzeit seines Gerätes wirklich zufrieden. Doch das könnte sich schon 2020 ändern.

Samsung möchte die etablierten Lithium-Ionen und Lithium-Polymer Akkus langfristig ablösen. Dabei setzt man auf Graphen, die kürzere Ladezeiten, höhere Kapazitäten und mehr Sicherheit bieten sollen.

Bereits im nächsten Jahr will Samsung anscheinend bereits das erste Smartphone mit der verbesserten Akku-Technologie ausstatten. Welches Modell das sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Dank der Graphen-Akkus soll ein Smartphone unter 30 Minuten vollständig aufgeladen werden können. Die schaffen bisher nur die 120W Schnelllader. Doch bei diesen muss man immer die Temperatur-Entwicklung beim Laden im Auge behalten. Thema Sicherheit also ist nicht ganz so prickelnd.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Vielleicht wird es aber auch erst 2021 was mit einem Graphen-Akku in einem Samsung Smartphone. Derzeit testet der Hersteller noch intensiv die Technologie. Man will noch eine Erhöhung der Kapazität erreichen, bevor man wirklich richtig loslegt.

Quelle(n):
@evleaks

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18947 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Kommentar

  1. Eine längere Akkulaufzeit wäre mir lieber als die Schnellladefunktion. Wenn Samsung dort forscht dann hoffentlich eher an der Erhöhung der Akkukapazität.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*