Sony Xperia 1 III: Was ich von Sony’s nächstem Flaggschiff erwarte

Das Sony Xperia 1 II ist mit einem beachtlichen Preis von EUR 1.199,00 nicht das billigste Flaggschiff auf dem Markt. Dennoch ist es schwer zu verstehen, dass man jedoch kein abgerundetes Premium-Erlebnis erhält.

Zwischen dem leistungsstarken Chipsatz, dem ultrahochauflösenden Bildschirm, der Wasserfestigkeit, dem drahtlosen Aufladen und der pro-fokussierten Kamera-Software gibt es sicherlich eine Menge, was man am Flaggschiff mögen kann.

Aber es gibt definitiv Raum für Verbesserungen, also hier ist, was ich mir vom Sony Xperia 1 III oder wie auch immer das neue Sony-Handy für 2021 genannt wird, wünsche.

Ein optimiertes Kamera-Erlebnis

Das Sony Xperia 1 II lieferte drei kamerabezogene Apps, mit Ihrer Standard-Kamera-App, einer Photo Pro-App und einer Cinema Pro-App. Es wäre zu begrüßen, wenn Sony alles in einer Pro App kombinieren würde.

Es ist verständlich, dass Sony sich für zwei separate Kamera-Anwendungen entscheiden möchte, wobei eine für den gelegentlichen Gebrauch und die andere für eine professionelle Nutzung gedacht ist. Was jedoch nicht verständlich ist, sind ein paar andere bizarre Entscheidungen, wie zum Beispiel die Beschränkung von HDR auf die Pro-Anwendung. Die Hauptanwendung für die Kamera schaltet auch nicht automatisch zwischen den Objektiven um, wenn man rein- und rauszoomt, sondern zwingt einen stattdessen zum manuellen Umschalten. Man würde erwarten, dass die Haupt-App für die Kamera beide Optionen bietet.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Firma sich für eine seltsame Kamera-App entschieden hat, da sie sich in den vergangenen Jahren dafür entschieden hat, 4K zu einem separaten Modus zu machen, anstatt einer einfachen Videoqualitätsoption. Hoffentlich markiert dadnn das Sony Xperia 1 III den Beginn eines vernünftigeren Kamera-App-Designs.

Eine smartere Fotografie

Sony bietet auf dem Xperia 1 II Mehrbildverarbeitungsfunktionen wie HDR und einen Nachtmodus. Aber es gibt definitiv noch Platz für weitere intelligente Fotofunktionen.

Zum einen würden wir uns freuen, wenn die Marke etwas Ähnliches wie die Doppelbelichtungssteuerung des Pixels bieten würde. Auf diese Weise kann man den Schattenpegel vor der Aufnahme anpassen. Auch eine Funktionen, die Neulingen hilft, sich mit fortgeschrittenen Kameraeinstellungen (z.B. ISO, Belichtung usw.) vertraut zu machen, wäre nicht schlecht.

Auch eine verbesserte Selfie-Qualität ist in der Xperia 1 III-Wunschliste vorhanden.

Bitte behaltet den Kopfhöreranschluss

Der Sony Xperia 1 II ist eines der wenigen Modelle, bei denen ein Smartphone-Hersteller den 3,5-mm-Kopfhöreranschluss für seine Flaggschiffe wiederbelebt hat.

Der 3,5-mm-Anschluss ist definitiv in der Wunschliste für das Sony Xperia 1 III.

Eine hohe Aktualisierungsrate

Das Xperia-Flaggschiff ist mit einem 4K-Display ausgestattet. Dies wird auch bei der 2021er Neuauflage erwartet. Dabei wäre es schön, wenn Sony eine dynamische hohe Aktualisierungsrate anbieten würde.

So wäre es nicht verkehrt, bei einer niedrigeren Auflösung wie FullHD+ oder QHD+ 120 Hz anzubieten. Die Unterstützung hoher Bildwiederholraten wäre bei Remote Play über die PlayStation 5 definitiv praktisch. Apropos…

Verbesserte PlayStation-Konnektivität

Microsoft bringt den Xbox Game Pass und die damit verbundene Cloud-Gaming-Funktionalität auf Android, so dass Abonnenten eine breite Bibliothek von Spielen auf ihre Mobilgeräte streamen können. Sony bietet auch Remote Play für Android an, aber leider ist es nicht mit dem Streaming-Dienst PlayStation Now kompatibel.

Deshalb steht PlayStation Now Remote Play definitiv auf der Wunschliste für das Sony Xperia 1 III, damit Abonnenten PlayStation-Titel spielen können, ohne eine Sony-Konsole besitzen zu müssen.

Schnellere Ladegeschwindigkeit

Das Sony Xperia 1 II ist mit 21 W kabelgebundenem Laden und 15 W kabellosem Laden ausgestattet. Es wäre zu wünschen, dass das kabelgebundene Aufladen im Jahr 2021 verbessert wird.

Schnelleres Aufladen birgt im Allgemeinen ein höheres Risiko einer noch schnelleren Degradation der Batterie, 65W- oder 100W-Ladung ist kein Muss. Doch das man das Sony Xperia 1 III dann mit 30W oder 40W laden könnte, wäre nicht verkehrt.

Wie sieht denn eure Wunschliste für das Sony Xperia 1 III aus?

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.