Xiaomi 13-Serie: Displays mit neuer Technologie zur Verringerung der Ränder geplant

Xiaomi 12-Serie
Quelle: Xiaomi

Die Xiaomi 12-Reihe erschienen durchweg mit gebogenen Displays, was nicht bei jedem auf Gegenliebe stößt. Auch ich finde flache Displays einfach praktischer. Und anscheinend scheint man auch bei Xiaomi hellhörig geworden zu sein, denn mindestens ein Xiaomi 13-Modell soll mit einem flachen Display erscheinen.

Mehr zu Xiaomi:

Noch müssen wir ein wenig auf die Xiaomi 13-Serie warten. Ende des Jahres dürfte es dann soweit sein und vermutlich werden die Geräte wohl die ersten sein, die dann mit dem neuen Snapdragon 8 Gen 2 erscheinen werden.

Mindestens ein Mitglied der Xiaomi 13er-Serie wird allerdings, dem neuen Trend folgend, mit einem flachen Display auf den Markt kommen. Dafür sollen aber hier und auch bei den gebogenen Displays die Ränder extrem dünn ausfallen.

Neben den sehr schmalen Displayrändern und einem dadurch sehr hohem Body-to-Screen-Ratio sollen auch mittig angeordnete Löcher für Selfie-Kameras verbaut sein. Eine Kamera unter dem Display wird es also bei der Xiaomi 13-Serie dann auch nicht geben.

Die Displays sollen eine 2K-Auflösung bieten und durch „Eye-Dimming“ und LTPO und die Samsung E5-Technologie glänzen.

Quelle(n):
Weibo via Notebookcheck

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.