Samsung Galaxy S23-Serie soll ausschließlich mit Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 erscheinen

Samsung Galaxy S23 Ultra Konzept
Quelle: Technizo Concept

Für Samsung war der Exynos der Flaggschiff-SoC der Wahl über viele Jahre. Im Jahr 2022 hat sich Samsung’s Strategie jedoch leicht geändert, da das Unternehmen mehr Smartphones der Galaxy S-Serie mit Snapdragon-Prozessoren für den Verkauf produziert.

Mehr zur Samsung Galaxy S23-Reihe:

Berichten zufolge kontrolliert Qualcomm derzeit etwa 70 Prozent des Lieferanteils der aktuellen Galaxy S22-Serie. Und nun ist zu lesen, dass Qualcomm der einzige Prozessorlieferant für die Samsung Galaxy S23-Reihe sein wird.

Laut Ming-Chi-Kuo, einem bekannten Smartphone-Analyst, könnte Samsung seinen Exynos-Chip der nächsten Generation mit dem Codenamen Exynos 2300 für die kommende Flaggschiff-Serie aufgeben, weil er weniger leistungsfähig ist als der Snapdragon 8 Gen 2 von Qualcomm.

Der Analyst vermutet, dass TSMC’s Design für den SM8550 viel leistungsfähiger und effizienter sein wird als Samsung’s Prozessor. Folglich wird die gesamte Galaxy S23-Serie von Qualcomm-Chips angetrieben werden.

Dieser Schritt könnte es Samsung ermöglichen, sich mehr auf sein Ziel zu konzentrieren, einen eigenen Anwendungsprozessor (AP) für die Galaxy-Geräte zu entwickeln, der voraussichtlich 2025 auf den Markt kommen wird.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.