Huawei MateBook wieder im Microsoft Store gelistet

Huawei Logo

Huawei Logo

Überraschung in den USA. Dort sind im Microsoft Store wieder drei Huawei MateBook-Modelle gelistet. Tut sich da was hinter den Kulissen?

Nicht nur bei den Smartphones wurde Huawei schwer getroffen, bei den Notebooks traf es das Unternehmen sogar noch schlimmer. Denn nach dem US-Bann ist auch die Nutzung der Windows-Lizenz von Microsoft untersagt.

So hatte man jüngst auch den Start eines neues MateBook-Modells gecancelt und auch die Entwicklung neue Notebook-Modelle vorerst auf Eis gelegt. Doch plötzlich sind seit gestern Abend wieder drei MateBook-Modelle bei Microsoft als verfügbar im Store gelistet.

Nachdem Huawei auf die „Entity List“ gesetzt worden war, hatte Microsoft die Notebooks zuvor zusammen mit Serverprodukten im Mai aus seinem Store entfernt. Die Notebooks sind jetzt wieder verfügbar, die Serverprodukte hingegen nicht.

Microsoft hat sich nicht zum Re-Listing geäußert. Daher ist es schwer zu sagen, was hinter den Kulissen nun passiert ist. Verkauft man das Lager ab, oder geht da doch mehr?

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Mittlerweile machen sich nach Google auch andere US-Hersteller dafür stark, Huawei‘ Bann zu beenden. Natürlich nicht ganz uneigennützig, denn man befürchtet starke Umsatzrückgänge.

Quelle(n):
https://twitter.com/h0x0d/status/1140677779144372225

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18922 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*