Samsung Galaxy S11 soll Advanced Facial Scanning haben

Samsung Galaxy S11 Render
Samsung Galaxy S11 Renderbild

Es scheint, als ob das Samsung Galaxy S11 in die Fußstapfen von Apple und Google treten könnte. Advanced Facial Scanning soll an Bord sein.

Apple setzt sich seit geraumer Zeit für Face ID ein, während sowohl das Pixel 4 als auch das Pixel 4 XL mit einem iR-basiertem Gesichtsscanner ausgestattet sind.

Sowohl Apple als auch Google haben sich dafür entschieden, den Fingerabdrucksensor für das erweiterte Gesichtsscannen aufzugeben. Samsung dürfte allerdings nicht so weit gehen.

Wir alle wissen, dass Samsung sich gerne Optionen offen hält und den Benutzern verschiedene Möglichkeiten bietet. Viele würden sogar sagen, dass sie den Fingerabdrucksensor bevorzugen anstatt dem Gesichtsscan.

Max Weinbach von den xda-developers hat einige Informationen über das Advanced Facial Scanning bei Samsung herausgefunden.

In der Face Service App sind die entsprechenden aufgetaucht, dass Samsung aktiv am Gesichtsscannen für das „UX_Picasso“, die Benutzeroberfläche für das Samsung Galaxy S11, arbeitet.

Samsung hatte erst kürzlich ein ernsthaftes Sicherheitsproblem mit dem Ultraschall-Fingerabdruckscanner auf den Smartphones der Galaxy S10- und Note 10-Serie. Das Unternehmen konnte das ziemlich schnell reparieren, aber es könnte nach Alternativen zu einem Fingerabdrucksensor suchen.

Alles zum Samsung Galaxy S11

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19465 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*